Tim Störmer, geb. 1994, zeigte schon früh seine Begeisterung für die Kirchenmusik, weshalb er nach anfänglichem Orgelunterricht seit 2007 Organist in Padberg und Umgebung ist. Von 2010 bis 2013 absolvierte er den Ausbildungskurs für nebenberufliche Kirchenmusiker im Erzbistum Paderborn (C-Prüfung). Als Gründungsmitglied der Kantorei Marsberg e. V. leitete er von 2011 bis 2015 das dazugehörige Vokalensemble; seit 2018 ist er stellvertretender Vorsitzender.

Nach dem Abitur nahm er im WS 2014/15 das Studium der Katholischen Theologie an der Theologischen Fakultät Paderborn sowie zeitweilig auch an der Ludwig-Maximilians-Universität München auf, welches er im SS 2020 mit dem „Magister Theologiae“ erfolgreich absolvierte. Seitdem ist er wissenschaftlicher Mitarbeiter im Rahmen des Projektes zur Erforschung der ungedruckten Quellen des Paderborner Domes (Domprojekt) am Lehrstuhl für Liturgiewissenschaft an der Theologischen Fakultät Paderborn. Währenddessen entsteht eine Dissertation über ein mittelalterliches Graduale aus dem Paderborner Dom.

Zu seinen Interessen zählt neben liturgischem Orgelspiel und Chorgesang auch die (wissenschaftliche) Reflexion des Verhältnisses von Theologie und Kirchenmusik in Geschichte und Gegenwart der Liturgie. Dabei ist ihm als Theologen der interdisziplinäre Dialog mit Kirchenmusikern besonders wichtig.